SZ + Dresden
Merken

Alles oder Nichts?

Am Montagabend will das Landgericht Dresden sein Urteil in einem teilweise kuriosen Drogenprozess verkünden.

Von Alexander Schneider
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der 47-jährige Angeklagte Andre G. sagte am Ende seines Prozesses, dass er seit 1996 etwa 20 Jahre im Gefängnis verbracht habe. Daher seien Staatsanwaltschaft das Gericht voreingenommen. Er sei aber unschuldig.
Der 47-jährige Angeklagte Andre G. sagte am Ende seines Prozesses, dass er seit 1996 etwa 20 Jahre im Gefängnis verbracht habe. Daher seien Staatsanwaltschaft das Gericht voreingenommen. Er sei aber unschuldig. © Sven Ellger

Nach acht Monaten steht der teilweise kuriose Prozess gegen einen mutmaßlichen Drogenhändler am Landgericht Dresden vor dem Ende. Es geht um alles oder nichts: Nachdem die Staatsanwaltschaft für den 47-jährigen Andre G. eine lange Freiheitsstrafe von acht Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung beantragt hat, forderte nun Verteidiger Carsten Brunzel, seinen Mandanten freizusprechen.

Ihre Angebote werden geladen...