SZ + Dresden
Merken

Angriffe auf Journalisten bei Corona-Protest in Dresden-Laubegast: Erster Schläger verurteilt

Teilnehmer einer Demonstration im Februar 2022 in Dresden-Laubegast haben Jagd auf Fotografen gemacht. Nun ist ein erstes Urteil gefallen.

Von Alexander Schneider
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Max Schreiber, Pirnaer Chef der rechtsextremen "Freien Sachsen" und Demo-Organisator, hat am Mittwoch als Zeuge in einem Prozess ausgesagt, in dem es um Angriffe auf Journalisten in Laubegast ging. Auch er soll dort Fotografen attackiert haben.
Max Schreiber, Pirnaer Chef der rechtsextremen "Freien Sachsen" und Demo-Organisator, hat am Mittwoch als Zeuge in einem Prozess ausgesagt, in dem es um Angriffe auf Journalisten in Laubegast ging. Auch er soll dort Fotografen attackiert haben. © Daniel Förster

Dresden. Für den Geschädigten Klemens K. war die Demonstration in Laubegast eines seiner dramatischsten Erlebnisse. Das berichtet er vor dem Amtsgericht in Dresden. Teilnehmer des Protests am 13. Februar 2022 haben Jagd auf Fotografen gemacht. Nun ist ein erstes Urteil gefallen, zuvor jedoch wurden zwei bekannte Demoteilnehmer als Zeugen vernommen, Max Schreiber und Marcus Fuchs.

Ihre Angebote werden geladen...