merken
Dresden

Aufzug steckt in Dresdner Hochhaus fest

Die Feuerwehr musste eingreifen. Wie lange vier Personen in dem Lift eingeschlossen waren.

Die Feuerwehr musste mehrere Personen aus einem Aufzug befreien.
Die Feuerwehr musste mehrere Personen aus einem Aufzug befreien. © Archiv/dpa/Robert Michael

Dresden. Am Mittwoch mussten zwei Frauen und zwei Kleinkinder vorübergehend in einer unangenehmen Situation ausharren. Sie befanden sich um 15.10 Uhr im Aufzug eines Hochhauses an der St. Petersburger Straße. Plötzlich blieb der Aufzug zwischen zwei Etagen stecken.

Die Feuerwehr rückte an, um sie zu befreien. 35 Minuten lang waren die vier Personen in dem Lift gefangen. Danach wurde der Aufzug vorübergehend stillgelegt.

Weihnachten
Weihnachten kommt schneller als gedacht
Weihnachten kommt schneller als gedacht

Machen Sie Weihnachten zu etwas ganz Besonderem. Geschenketipps, Rezepte und Bastelideen finden Sie in der Weihnachtswelt von sächsische.de.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden