merken
Dresden

Baby aus Auto in Dresden gerettet

In Prohlis verriegelte sich ein Auto, in dem ein Baby saß, selbst, der Schlüssel lag im Inneren. Feuerwehrleute konnten es befreien.

Die Dresdner Feuerwehr hat am Montagvormittag ein Baby aus einem verschlossenen Auto gerettet.
Die Dresdner Feuerwehr hat am Montagvormittag ein Baby aus einem verschlossenen Auto gerettet. © Symbolfoto: SZ-Archiv/Rene Meinig

Dresden. Zu einem verschlossenen Auto, in dem sich ein Baby befand, sind Einsatzkräfte der Dresdner Feuerwehr am Montagvormittag in die Vetschauer Straße nach Prohlis alarmiert worden. Wie der Vater des Kindes berichtete, hatte sich das Fahrzeug selbst verriegelt, während der Fahrzeugschlüssel auf dem Armaturenbrett lag.

Die Feuerwehr entfernte eine Scheibe des Autos, gelangte so ins Innere und konnte das Auto mit dem Schlüssel öffnen. "Mit großer Freude konnte das Baby wohlauf den Eltern und dem Rettungsdienst übergeben werden", teilt die Feuerwehr mit. Der Transport in ein Krankenhaus sei nicht erforderlich gewesen.

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Bio-Zutaten geben Plätzchen zu Weihnachten eine ganz besondere Note und versüßen die Backfreuden im Advent.

Im Einsatz waren insgesamt acht Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Altstadt und Übigau.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden