merken
Dresden

Südvorstadt: Hausfassade beschmiert

Unbekannte haben in der Nacht ein Antifa-Symbol und einen Spruch gegen Burschenschaften an eine Hauswand gesprüht. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Die Höhe des Gesamtsachschadens wurde auf rund 10.000 Euro beziffert.
Die Höhe des Gesamtsachschadens wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. © Patrick Pleul/dpa

Dresden. Ein Antifa-Symbol und der Spruch "Burschis haut ab" sorgen dafür, dass jetzt der Staatsschutz ermittelt. Beides hatten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag gegen eine Hausfassade in der Eisenstuckstraße gesprüht. 

Darüber hinaus warfen die Sprayer ein mit Farbe gefülltes Glas durch eine Fensterscheibe. Die Höhe des Gesamtsachschadens wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. In der Eisenstuckstraße befindet sich das Haus einer bekannten schlagenden Dresdner Studentenverbindung. (SZ/dkr)

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden