SZ + Dresden
Merken

Kleinwüchsige am Dresdner Boulevardtheater: "In der Zwergenwelt ist Schneewittchen diejenige, die sich anpassen muss"

Am Dresdner Boulevardtheater spielen sieben Kleinwüchsige das Weihnachtsmärchen. Klischeebehaftet? Menschenfeindlich? Die Schauspieler haben ihre Beweggründe.

Von Nadja Laske
 5 Min.
Teilen
Folgen
Sieben kleinwüchsige Schauspieler auf einen Streich ans Theater zu vermitteln, das kann nur Peter Brownbill (2.v.l.) Mit Ramazan Kirca, Mick Morris Mehnert, Valerij Radmacher, Peter Pooschke, Alina Grummt und Jona Bergander (v.l.) arbeitet seine Agentur.
Sieben kleinwüchsige Schauspieler auf einen Streich ans Theater zu vermitteln, das kann nur Peter Brownbill (2.v.l.) Mit Ramazan Kirca, Mick Morris Mehnert, Valerij Radmacher, Peter Pooschke, Alina Grummt und Jona Bergander (v.l.) arbeitet seine Agentur. © Sven Ellger

Dresden. Ein Behördenbürostuhl war für die meisten von ihnen der kleinste gemeinsame Nenner. Ein Kompromiss zwischen Mehrheitsgesellschaft und den wenigen, die nicht dazuzählen. Weil sie anders sind. So wie die Sieben, die nun auf Theaterstühlen Platz genommen haben. Jedenfalls kurz. Für ein gemeinsames Foto. Eigentlich gehören sie auf die Bühne. Doch bis es so weit war, mussten sie weite Wege gehen, raus aus den Verwaltungsmauern ihrer engen beruflichen Perspektive.

Ihre Angebote werden geladen...