merken
Dresden

Fahrradfahrer bewirft Polizisten in Dresden mit Verkehrsschild

Die Polizei hat einen alkoholisierten jungen Mann angehalten. Der hatte auf dem Weg so einiges erbeutet.

Die Polizei hat einen Jugendlichen gestellt, der in Schlangenlinien und mit einem Verkehrsschild in der Hand durch Dresden fuhr.
Die Polizei hat einen Jugendlichen gestellt, der in Schlangenlinien und mit einem Verkehrsschild in der Hand durch Dresden fuhr. © Christian Charisius/dpa (Symbolfoto)

Dresden. Die Polizei hat in der Nacht zu Mittwoch einen Radfahrer an der Kieler Straße gestellt, der unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der 18-Jährige hatte ein Verkehrsschild und mehrere Wahlplakate entwendet, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Aufgefallen war der 18-Jährige den Beamten, als dieser in Schlangenlinien und mit einem Verkehrsschild in der Hand über die Königsbrücker Straße fuhr. Aufforderungen anzuhalten, kam der Mann nicht nach, sondern warf mit dem Verkehrsschild nach den Beamten. Verletzt wurde dabei aber niemand.

Anzeige
Herbstzauber in Großharthau
Herbstzauber in Großharthau

Das Shopping- und Genuss-Event verwandelt den bunt gefärbten Schlosspark wieder in ein Einkaufsparadies.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 0,7 Promille. Woher das Verkehrsschild und die Wahlplakate stammten, ist Gegenstand der Ermittlungen. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden