Dresden
Merken

Im Großen Garten wird es bunt

In Dresdens größtem Park, dem Großen Garten, hat die Frühjahrsbepflanzung begonnen. Währenddessen bekommt die Pillnitzer Kamelie wieder Frischluft.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Großen Garten in Dresden sind die ersten Frühblüher gepflanzt worden.
Im Großen Garten in Dresden sind die ersten Frühblüher gepflanzt worden. © Schlösserland Sachsen

Dresden. Im Großen Garten hält der Frühling langsam Einzug: Die Gärtnerinnen und Gärtner haben in der vergangenen Woche die großen Schmuckbeete rund um das Palais mit Frühblühern versehen. Eine Fläche von rund 480 Quadratmetern sei mit insgesamt 13.500 Hornveilchen bepflanzt worden, teilt das Schlösserland Sachsen mit, zu dem der Große Garten gehört. Die milde Witterung haben diesen frühen Start begünstigt. Die Frühjahrsbepflanzung in Pillnitz, am Zwinger oder im Barockgarten Großsedlitz soll in den kommenden Wochen erfolgen.

Am vergangenen Sonnabend öffneten sich außerdem die Tore des gläsernen Winterquartiers der über 250 Jahre alten Kamelie im Pillnitzer Schlosspark. Die karminroten Knospen können nun täglich zwischen 10 und 17 Uhr aus nächster Nähe besichtigt werden. Der Eintritt kostet 5 Euro. Für die volle Blüte fehle es laut Schlösserland aber noch an Sonne und Wärme. (SZ/sr)