merken
Dresden

Dresden: Fußspuren führen zu Einbruch

Eine verdächtige Spur im Schnee bringt Polizisten auf die Fährte von Kabeldieben in Dresden-Leuben.

Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zum Freitag einen Einbruch in ein ungenutztes Gebäude an der Pirnaer Landstraße bemerkt.
Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zum Freitag einen Einbruch in ein ungenutztes Gebäude an der Pirnaer Landstraße bemerkt. © Symbolbild: Rene Meinig

Dresden. Der Schneefall der vergangenen Tage macht es Dieben in Dresden derzeit nicht einfacher, unbemerkt ihrem illegalen Werk nachzugehen. So haben Polizisten in der Nacht zum Freitag in Leuben einen Einbruch in ein derzeit ungenutztes Gebäude an der Pirnaer Landstraße bemerkt - ihnen fielen Schuhspuren im Schnee auf, die durch ein Loch im Zaun auf das Gelände führten.

Auf dem Gelände entdeckten sie mehrere Beutel mit Kabelteilen, die offenbar zum Abtransport bereit waren. Im Gebäude selbst hatten die unbekannten Täter die Kabel aus den Wänden gerissen und Schaltschränke abgebaut. Offenbar hatten sie eine Holzplatte vor einem Fenster beschädigt und waren durch dieses in das Gebäude gelangt.

Anzeige
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa

Wir suchen zur Betreibung der Kindertagesstätten in Lohsa einen Träger.

Die Polizei stellte das vermeintliche Diebesgut sicher. Die Schadenssumme ist noch nicht beziffert. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden