SZ + Dresden
Merken

Riesiges Wandbild für Dresdens Hafencity

Der mexikanische Streetart-Künstler Said Dokins bemalt das 560 Quadratmeter große Schallschutzgebäude zwischen Citybeach und Arcotel.

Von Nadja Laske
 3 Min.
Teilen
Folgen
Said Dokins
(m.) mit Fans vor einem seiner Wandbilder. Die sind in dieser Größe europaweit eher selten zu finden. Nun bekommt Dresden ein solch imposantes Werk.
Said Dokins (m.) mit Fans vor einem seiner Wandbilder. Die sind in dieser Größe europaweit eher selten zu finden. Nun bekommt Dresden ein solch imposantes Werk. © PR

Dresden. Der Jahreszeit ist es nicht anzulasten - das ewige Grau der Hafencity. Zwar entsteht das neue Viertel zwischen Elbe und Leipziger Straße gerade erst. Doch die ersten Wohngebäude sind bezugsfertig, das neue Arcotel begrüßt seine Gäste, und der Citybeach hat im Planungs- und Bebauungsparcours des lange umstrittenen Geländes inzwischen auch seinen Platz behauptet.

Ihre Angebote werden geladen...