SZ + Dresden
Merken

Vonovia will Dresdnern bald Mieterstrom anbieten

Der Großvermieter hat bereits auf einem Drittel der Dächer seiner Häuser in der Stadt Fotovoltaik-Anlagen. Von 80 neuen sollen die Bewohner direkt profitieren.

Von Kay Haufe
 4 Min.
Teilen
Folgen
Wie hier auf der Rottwerndorfer Straße hat die Vonovia auf weiteren rund 280 Dächern in Dresden Photovoltaik-Anlagen installiert. Rafael Wilke, der Leiter Energieerzeugung Vonovia, sagt, dass 80 weitere kommen.
Wie hier auf der Rottwerndorfer Straße hat die Vonovia auf weiteren rund 280 Dächern in Dresden Photovoltaik-Anlagen installiert. Rafael Wilke, der Leiter Energieerzeugung Vonovia, sagt, dass 80 weitere kommen. © René Meinig

Dresden. Von unten ist es oft nicht erkennbar, aber auf Dresdens Dächern wird mithilfe der Sonne ordentlich Strom erzeugt. Unter den großen Vermietern der Stadt geht die Vonovia dabei beispielgebend voran. Schon heute sind auf einem Drittel ihrer Dresdner Mehrfamilienhäuser Solarmodule installiert, das sind rund 280 Dächer, etwa auf Häusern in der Burgenlandstraße in Laubegast oder der Rottwerndorfer Straße in Leuben.

Ihre Angebote werden geladen...