merken
Dresden

Dresdner Polizei fahndet nach Grapscher

Die Polizei sucht einen etwa 30-Jährigen. Er hat in der Äußeren Neustadt eine Frau angegriffen und sexuell belästigt.

Die Polizei fertigte ein Symbolbild, mit dem sie nach einem Mann sucht, der eine Frau sexuell belästigt hat.
Die Polizei fertigte ein Symbolbild, mit dem sie nach einem Mann sucht, der eine Frau sexuell belästigt hat. © SZ-Archiv/Rene Meinig

Dresden. Die Polizei fahndet nach einem etwa 30 Jahre alten Mann, der im Oktober in der Neustadt eine Frau überfallen hat. Das Opfer, eine 30-Jährige, war am 10. Oktober gegen 3.45 Uhr zu Fuß auf der Sebnitzer Straße unterwegs. Dort begegnete ihm der Täter.

Der Mann umklammerte die Frau von hinten. Dann hielt er ihr mit der rechten Hand den Mund  zu und berührte sie mit der anderen unsittlich. Anschließend versuchte er, sie in die Richtung eines nahen Spielplatzes zu ziehen. Die 30-Jährige wehrte sich und konnte flüchten. 

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Der Gesuchte ist etwa 1,85 Meter groß. Er hat dunkle Haut und ein markante Frisur mit nach oben gerichteten Haaren. Zur Tatzeit trug er eine helle Baggy-Hose und hatte ein rotes Tuch vor dem Gesicht. Außerdem führte er einen dunklen Rucksack mit sich. Im Rahmen der Ermittlungen fertigte die Polizei ein Phantombild.

Die Ermittler suchen Zeugen, die etwas zu dem Mann sagen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 483 22 33 entgegen. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden