merken
PLUS Dresden

Dresden: Wieder Anschlag auf Geschäft

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Laden im Hechtviertel attackiert wurde. Eine politisch motivierte Tat wird nicht ausgeschlossen.

Das Geschäft am Bischofsplatz wurde schon mehrfach angegriffen.
Das Geschäft am Bischofsplatz wurde schon mehrfach angegriffen. © Christian Essler/xcitePRESS

Dresden. In der Nacht zum Sonntag kurz nach 3 Uhr haben unbekannte Täter das Tabakwaren- und Zeitungsgeschäft am Bischofsplatz 4 angegriffen. Die Täter warfen zwei Ziegelsteine gegen das Schaufenster, sagte ein Polizeisprecher auf SZ-Anfrage. Die Scheibe wurde nicht durchschlagen.

Die Täter wurden von Zeugen gesehen, die die Polizei alarmierten. Dennoch konnten die Steinewerfer flüchten. Zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen übernimmt der Staatsschutz, weil eine politisch motivierte Tat nicht ausgeschlossen wird.

Anzeige
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!

Virtual-Reality-Zeitreisen verschenken und bis 30.11.2020 10% auf TimeRide Gutscheine sparen! Auch einlösbar für Berlin, Frankfurt, Köln u. München.

Weiterführende Artikel

Erneute Attacke auf AfD-Zickler

Erneute Attacke auf AfD-Zickler

Das Dresdner Geschäft der Frau des Abgeordneten wurde erneut beschmiert. Die Polizei vermutet eine politische Tat. 

Das Geschäft war schon mehrfach Ziel von Anschlägen. Der Hintergrund: Lange gehörte der Laden Hans-Jürgen Zickler, der seit September 2019 für die AfD im Landtag sitzt. Jetzt führt ihn seine Ehefrau Heike Zickler. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden