SZ + Dresden
Merken

Dresdens Radwege: "Baut schneller und unkompliziert"

SZ-Reporterin Kay Haufe plädiert für einfachere Lösungen beim Radwege-Bau statt komplizierter Projektplanungen. Ein Kommentar.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf dem Elberadweg lässt es sich gut radeln, auf einigen Straßen in der Stadt hingegen wird es brenzlig für Radfahrer. Kay Haufe wünscht sich an gefährlichen Ecken eine schnelle Entschärfung der Situation.
Auf dem Elberadweg lässt es sich gut radeln, auf einigen Straßen in der Stadt hingegen wird es brenzlig für Radfahrer. Kay Haufe wünscht sich an gefährlichen Ecken eine schnelle Entschärfung der Situation. ©  dpa/Sebastian Kahnert

Nie gab es so viel Geld für Radwege wie heute von Bund und Land, auch der Stadtrat hat dafür mehr bewilligt. Doch es scheint nicht anzukommen in der Stadt, sonst wären langst mehr Wege gebaut oder repariert. Gerade mal neun Neubau-Projekte sind es 2022.

Ihre Angebote werden geladen...