SZ + Dresden
Merken

"Nicht länger als zwei Stunden Schule pro Tag"

Ein neues Zentrum in Dresden will Kindern und Jugendlichen mit Problemen helfen, endlich wieder zum Unterricht zu gehen. Wie das funktionieren soll.

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Meistens steckt hinter dem fehlenden Schulbesuch viel mehr als nur "kein Bock".
Meistens steckt hinter dem fehlenden Schulbesuch viel mehr als nur "kein Bock". ©  Claudia Hübschmann

Dresden. Sie sind hyperaktiv, als Teenager auf dem Stand von Kleinkindern oder bei ihnen wurde Autismus diagnostiziert: Die Gründe, warum Kinder länger nicht in die Schule gehen, sind viel vielfältiger als die üblichen Klischees wie "kein Bock" oder "doofe Lehrer".

Ihre Angebote werden geladen...