SZ + Dresden
Merken

In Dresden entsteht die erste Turnhalle aus Carbonbeton

Ingenieure der TU Dresden haben einen modernen Baustoff entwickelt. Damit wird nun eine Sporthalle im Stadtteil Plauen saniert. Eine Premiere.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Bildungsbürgermeister Jan Donhauser, Projektmanager Sebastian Küfner und Schulleiter Uwe Schmidt (v.l.n.r.) präsentieren den Superbeton für die Sporthalle der 49. Grundschule.
Bildungsbürgermeister Jan Donhauser, Projektmanager Sebastian Küfner und Schulleiter Uwe Schmidt (v.l.n.r.) präsentieren den Superbeton für die Sporthalle der 49. Grundschule. © Christian Juppe

Dresden. Leicht, klimaschonend, rostfrei: Das sind die Eigenschaften eines Baustoffs, mit dem die Sporthalle der 49. Grundschule an der Dresdner Bernhardstraße im Stadtteil Plauen saniert werden soll. Zu den Entwicklern des sogenannten Carbonbetons gehört Bauherr Manfred Curbach, der das Institut für Massivbau an TU leitet. Bislang war der sogenannte Carbonbeton vor allem beim Brückenbau zum Einsatz gekommen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!