SZ + Dresden
Merken

Immer mehr Dresdner Kinder wechseln an freie Schulen

Freie Schulen in Dresden berichten von einem großen Zulauf an Schülern. Die freie evangelische Schule will nun selbst ein Gymnasium gründen.

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die meisten Dresdner Schüler besuchen eine staatliche Schule. Der Zulauf zu den freien Schulen hat allerdings zugenommen.
Die meisten Dresdner Schüler besuchen eine staatliche Schule. Der Zulauf zu den freien Schulen hat allerdings zugenommen. © Marijan Murat/dpa

Dresden. Leistungsdruck auf der einen Seite, viel Unterrichtsausfall auf der anderen: Die Last auf den Schultern der Schülerinnen und Schüler ist mitunter hoch. Zunehmend mehr Familien sehen in freien Schulen eine Alternative, verbinden mit ihnen einen geringeren Notendruck und eine stärkere individuelle Förderung. Sie entscheiden sich für einen Wechsel von einer staatlichen an eine freie Schule. Das merkt auch Thomas Kunz, Schulleiter der freien evangelischen Schule in Seidnitz.

Ihre Angebote werden geladen...