SZ + Dresden
Merken

Ein Park für fünf Monate: Platz vorm Dresdner Kulturpalast wird etwas grüner

Im Kulturpalast Dresden hat der Konzertsaal die Form eines Hexagons, die nun auch draußen in Form eines Mini-Parks zu finden ist. Was es mit den 15 Bäumen auf sich hat und was mit ihnen ab September passiert.

Von Kay Haufe
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein begrüntes Sechseck lädt seit diesem Mittwoch zum Sitzen vor dem Kulturpalast Dresden ein. Das Hexagon nimmt die Form des Konzertsaales auf.
Ein begrüntes Sechseck lädt seit diesem Mittwoch zum Sitzen vor dem Kulturpalast Dresden ein. Das Hexagon nimmt die Form des Konzertsaales auf. © Matthias Rietschel

Dresden. Kaum sind die Bauzäune am Mittwoch vor dem Kulturpalast abgebaut, schon sitzen die ersten Gäste im neu bepflanzten Sechseck, was bis September den Vorplatz schmücken wird. Zu erkennen ist das Hexagon, was die Form des Konzertsaales im Kulturpalst aufnimmt, am besten vom Balkon im ersten Stockwerk. Dass es eine Kunstinstallation ist, werden die meisten sicher nicht auf den ersten Blick erkennen. Wohl aber die Idee, an einem der zentralsten Plätze in der Dresdner Innenstadt ein Zeichen für Klima- und Ressourcenschutz sowie Nachhaltigkeit zu setzen - mit mehr Grün.

Ihre Angebote werden geladen...