Update Dresden
Merken

Zeugensuche: Imbiss in Dresden brennt komplett aus

Die Dresdner Feuerwehr musste am Donnerstagmorgen in den Stadtteil Strehlen ausrücken, wo ein Döner-Imbiss brannte. Wer hat etwas beobachtet?

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Imbiss brannte am Donnerstagmorgen in Dresden-Strehlen.
Ein Imbiss brannte am Donnerstagmorgen in Dresden-Strehlen. © Roland Halkasch

Dresden. Am frühen Donnerstagmorgen kam es in der Zeit von 4 bis 7 Uhr zu einem Brand in einem Schnellimbiss in der Lockwitzer Straße im Stadtteil Strehlen. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Gebäude bereits in Flammen.

Trotz der kalten Außentemperaturen konnte das Feuer laut den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das Löschwasser gefror auf Gehweg und Straße, sodass der Winterdienst einrücken musste.

Die Lockwitzer Straße wurde während der Löscharbeiten voll gesperrt, was auch Auswirkungen auf den ÖPNV hatte. Die Straßenbahnlinien 9 und 13, sowie die Buslinien 63 und 68 mussten umgeleitet werden.

Es wurde niemand verletzt. Abschließende Angaben zum Sachschaden liegen laut Polizeiangaben noch nicht vor. Bei dem Imbiss handelte es sich um einen Döner-Laden. Bereits vor einigen Wochen brannte es in einem benachbarten Asiamarkt.

Aktuell gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Gleichzeitig sucht die Polizei sucht Zeugen, die zwischen 3 Uhr und 5 Uhr etwas bemerkt haben, das mit dem Brand in Verbindung stehen könnte. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen. (SZ/juj)