SZ + Dresden
Merken

Was ein Obdachlosen-Helfer in Dresdner Nachtcafés erlebt

Gerd Grabowski koordiniert seit vielen Jahren das Hilfsangebot der Kirchen in Dresden. Er erzählt, mit welchen Schicksalen die Menschen zu ihm kommen.

Von Julia Vollmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Gerd Grabowski arbeitet in der Zionskirche und kümmert sich um wohnungslose Menschen in den Nachtcafés.
Gerd Grabowski arbeitet in der Zionskirche und kümmert sich um wohnungslose Menschen in den Nachtcafés. © Matthias Rietschel

Dresden. Es ist kalt in den Dresdner Nächten. Die Temperaturen sind einstellig, ein eisiger Wind pfeift. Doch es gibt immer mehr Menschen, die kein eigenes Zuhause haben, in das sie sich zurückziehen können. Kein warmes Bett, keine heiße Dusche.

Ihre Angebote werden geladen...