Dresden
Merken

Polizei findet Drogen statt falschem Impfausweis

Die Beamten durchsuchen die Wohnung einer Dresdnerin. Sie hatten einen konkreten Auftrag.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Archiv/picture alliance/dpa (Symbolfoto)

Dresden. Ermittler haben am Montag 170 Gramm Crystal und etwas Cannabis in der Wohnung einer 45-Jährigen im Stadtteil Leuben entdeckt. Dabei waren die Beamten zunächst einem ganz anderen Verdacht nachgegangen. Die Frau soll im November in einer Apotheke versucht haben, ein digitales Impfzertifikat zu bekommen, indem sie einen gefälschten Impfpass vorlegte. Daraufhin wurde die Wohnung der 45-Jährigen durchsucht. Sie wurde festgenommen und soll noch an diesem Dienstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. (SZ)