SZ + Dresden
Merken

The Saxonz an der Dresdner Staatsoperette: Ballett trifft auf Breakdance

Für das neue Weihnachtsmärchen "Alice im Wunderland" an der Staatsoperette Dresden arbeiten das Tanzensemble und die B-Boys Lehmi und Rossi zusammen - mit großen Aha-Effekten.

Von Nadja Laske
 4 Min.
Teilen
Folgen
Balletttänzerin Melania Mazzaferro tanzt an der Staatsoperette die Alice in "Alice im Wunderland". Ihr zur Seite: die Brakedancer Lemi und Rossi von The Saxonz. Voller Begeisterung lernen sie voneinander.
Balletttänzerin Melania Mazzaferro tanzt an der Staatsoperette die Alice in "Alice im Wunderland". Ihr zur Seite: die Brakedancer Lemi und Rossi von The Saxonz. Voller Begeisterung lernen sie voneinander. © Marion Doering

Dresden. Lehmi taucht ab. Mit dem Oberkörper zwischen die Knie. Ganz klein und rund. Dann richtet sich der Tänzer auf, weitet den Brustkorb, breitet die Arme aus, macht sich groß. Er braucht keine Worte, um etwas zu beschreiben, was ihn an seiner aktuellen Arbeit fasziniert: dieser konträre Ansatz und das Vereinende zugleich, wenn Ballett auf Breakdance trifft.

Ihre Angebote werden geladen...