Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Schwerer Landfriedensbruch in Dresden

Eine Gruppe von 10 bis 15 Menschen greift in Pieschen drei Männer an. Die Polizei ermittelt wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Dresdner Polizei hat drei Männer festgenommen, die drei andere angegriffen und zwei von ihnen verletzt haben sollen.
Die Dresdner Polizei hat drei Männer festgenommen, die drei andere angegriffen und zwei von ihnen verletzt haben sollen. © Symbolfoto: SZ-Archiv

Dresden. Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell wegen eines schweren Landfriedensbruchs auf dem Hubertusplatz in Pieschen. Dort hatten am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr etwa 10 bis 15 Personen drei Männer angegriffen und zwei von ihnen im Alter von 42 und 44 verletzt.

Im Rahmen der Ermittlungen konnten drei der Angreifer identifiziert werden. Es handelt sich um deutsche Staatsangehörige im Alter von 19, 23 und 55 Jahren. Die drei Männer wurden festgenommen. Sie müssen sich nun unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung verantworten. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.