Dresden
Merken

Sexuelle Belästigung: Polizei sucht mit Phantombild nach Mann, der in Toilettenkabine filmte

Ein Unbekannter soll im Juli 2023 in der Uni in Dresden über eine Toilettenkabinenwand gefilmt haben. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Tatverdächtigen machen?

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mit einem Phantombild sucht die Dresdner Polizei nach einem Mann, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird.
Mit einem Phantombild sucht die Dresdner Polizei nach einem Mann, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. © Polizeidirektion Dresden

Dresden. Mit einem Phantombild sucht die Dresdner Polizei nach einem Mann, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird.

Der Unbekannte soll bei einem Fest im Juli 2023 in einer Toilette eines Gebäudes der Technischen Universität in der Dresdner Hettnerstraße gefilmt haben. Wie die Polizei mitteilt, befand sich eine 22-Jährige gerade in einer Toilettenkabine, als sie bemerkte, wie der Mann aus der Nachbarkabine über die Trennwand filmte. Als die Frau den Mann ansprach, floh dieser.

Der Mann soll etwa 1,75 Meter groß sein und eine helle Hautfarbe haben. Er trug zur Tatzeit einen dunkelblonden Zopf oder Dutt, ein dunkles T-Shirt, eine kurze Hose und dunkle Sneaker. Das Handy des Mannes war mit einer auffällig metallic-orangefarbenen Hülle versehen.

Die Polizei fragt, wer Angaben zum Tatverdächtigen machen kann. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der 0351/4832233 entgegen. (SZ)