merken
Dresden

Dresdner Feuerwehr rettet 80-Jährigen aus Auto

Ein SUV ist mit mehreren Fahrzeugen kollidiert. Der Fahrer war in dem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Dresdner Feuerwehr stabilisierte den SUV, um die eingeklemmte Person zu retten.
Die Dresdner Feuerwehr stabilisierte den SUV, um die eingeklemmte Person zu retten. © Christian Essler

Dresden. Ein Mercedes GLK ist am Mittwochvormittag in der Prellerstraße gegen mehrere andere Autos gefahren. Der Fahrer war in Richtung Loschwitzer Straße unterwegs. Hinter der Kreuzung Waldparkstraße stieß der 80-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen links parkenden VW Amarok, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Durch die Wucht des Zusammenstoßes prallte der VW gegen einen Audi A3 und schob diesen gegen eine Mauer. Der Mercedes wiederum stieß durch den Aufprall zurück und gegen einen Audi A6 auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite. Nach dem Unfall lag das Fahrzeug des 80-Jährigen auf der Fahrerseite, teilte die Feuerwehr am Mittwoch mit.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Der Fahrer war in dem Mercedes eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug stabilisieren und konnte den Fahrer aus dem Heck des Fahrzeugs retten. Die Person wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 175.000 Euro. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden