SZ + Dresden
Merken

Tourette: Wenn der Tic mehr als eine Marotte ist

Niclas lebt mit dem Tourette Syndrom. Das stört ihn beim Lesen und Mitschüler beim Lernen. Doch es gibt Hilfe und Dresdner Wissenschaftler, die emsig forschen.

Von Nadja Laske
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nach einem langen Tag macht sich Niclas mit seiner Mutter auf den Heimweg. Für eine wichtige Studie kommt der 14-Jährige nach der Schule regelmäßig ins Uniklinikum.
Nach einem langen Tag macht sich Niclas mit seiner Mutter auf den Heimweg. Für eine wichtige Studie kommt der 14-Jährige nach der Schule regelmäßig ins Uniklinikum. © Sven Ellger

Dresden. Das war ein langer Tag für Niclas. Kurz nach 18 Uhr streicht ihm seine Mutter über den Arm und schiebt ihn sanft in Richtung Parkplatz. Geschafft. Acht Stunden Unterricht liegen an diesem Mittwoch hinter ihm. Der 14-Jährige hatte nur eine kurze Pause, bis sein Programm weiterging - am Dresdner Universitätsklinikum, Haus 71.

Ihre Angebote werden geladen...