Dresden
Merken

Unfallflucht: Fußgängerin in Dresden angefahren

Eine Frau ist in Dresden angefahren - und schwer verletzt zurückgelassen worden. Nun sucht die Polizei nach der Autofahrerin und bittet dabei um Mithilfe.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Eine Frau ist in Dresden von einer Opel-Fahrerin angefahren - und schwer verletzt zurückgelassen worden.
Eine Frau ist in Dresden von einer Opel-Fahrerin angefahren - und schwer verletzt zurückgelassen worden. © SZ/Eric Weser (Symbolfoto)

Dresden. Eine Fußgängerin ist am Mittwoch in Dresden von einer Autofahrerin angefahren worden - und dabei schwer verletzt worden. Die Autofahrerin fuhr nach dem Unfall weiter - und ließ die Verletzte zurück.

Der Unfall soll sich gegen 11 Uhr in der Inneren Altstadt ereignet haben. Die Autofahrerin ist nach Polizeiangaben auf der Kreuzstraße unterwegs gewesen und wollte auf die St. Petersburger Straße abbiegen.

Die 52 Jahre alte Fußgängerin lief mit einer Begleiterin auf einem Grünstreifen neben der St. Petersburger Straße und wollte die Kreuzstraße in Richtung Pirnaischer Platz überqueren. Die Autofahrerin fuhr an - und fuhr gegen die beiden Fußgängerinnen. Die 52 Jahre alte Frau wurde schwer verletzt, die andere blieb unverletzt.

Bei dem Auto soll es sich ersten Ermittlungen zufolge um einen schwarzen Opel Tigra Twintop handeln, an dessen Steuer eine Frau saß. Die Polizei sucht nun nach Zeuginnen und Zeugen, die Angaben zum Fluchtwagen und der Fahrerin machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (SZ)