merken
Dresden

Vor Polizeikontrolle in Dresden geflohen

Als die Polizei einen Harley-Davidson-Fahrer kontrollieren will, gibt dieser plötzlich Gas und flieht - mit waghalsigen Manövern. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Die Polizei sucht nach einem unbekannten Motorradfahrer, der vor einer Kontrolle geflohen ist.
Die Polizei sucht nach einem unbekannten Motorradfahrer, der vor einer Kontrolle geflohen ist. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Die Dresdner Polizei sucht nach einem unbekannten Motorradfahrer, der sich am Montagnachmittag gegen 15.35 Uhr einer Polizeikontrolle in Niedersedlitz entzogen hat. Das teilt die Polizei am Dienstag mit.

Ein Streifenteam wollte demnach den unbekannten Fahrer einer Harley-Davidson und seine Sozia auf der Bismarckstraße kontrollieren. Statt anzuhalten, beschleunigte dieser und flüchtete in Richtung Bahnhofstraße. Anschließend fuhr er mit Geschwindigkeiten von zum Teil über 100 km/h über die Meußlitzer Straße in Richtung Schillerplatz, wo die Beamten ihn aus den Augen verloren.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Bei seiner Flucht missachtete der Motorradfahrer mindestens ein Stoppschild, überfuhr mehrere rote Ampeln und gefährdete dabei Fußgänger sowie andere Verkehrsteilnehmer. Obwohl er scheinbar mehrmals kurzzeitig die Kontrolle über seine Maschine verlor, kam es zu keinem Zusammenstoß.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Motorrad, dem Fahrer und seiner Sozia machen können. Außerdem werden Verkehrsteilnehmer gebeten sich zu melden, die durch die Fahrweise gefährdet wurden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 22 33 entgegen. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden