Dresden
Merken

Zu schnell: 21-Jähriger rast in Dresden gegen Baum

Ein Autofahrer rast mit zu schnellem Tempo durch Dresden. Auf der Königsbrücker Straße knallt er gegen einen Baum.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am Montag kam es gegen 23.05 Uhr auf der Königsbrücker Straße zu einem Verkehrsunfall. In Höhe der Hellersiedlung geriet ein PKW Mitsubishi Colt auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern.
Am Montag kam es gegen 23.05 Uhr auf der Königsbrücker Straße zu einem Verkehrsunfall. In Höhe der Hellersiedlung geriet ein PKW Mitsubishi Colt auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. © Roland Halkasch

Dresden. Auf der Königsbrücker Straße ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. In Höhe der Hellersiedlung ist ein Pkw Montagnacht auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern geraten. Laut Polizei war der 21-jährige Fahrer des Mitsubishi Colt zu schnell unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Schwer verletzt musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Mitsubishi entstand ein Totalschaden, so die Polizeidirektion Dresden. Die Fahrbahn stadtauswärts war zeitweise gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei aufgenommen. (SZ/luz)