merken
Dresden

Zwei Männer zeigen Hitlergruß in Dresden-Gorbitz

Zweimal haben Männer am Donnerstag in Gorbitz den Arm zum Hitlergruß erhoben, einer rief außerdem politische Parolen. Das rief die Polizei auf den Plan.

Ein 37-Jähriger soll am Amalie-Dietrich-Platz den Hitlergruß gezeigt haben.
Ein 37-Jähriger soll am Amalie-Dietrich-Platz den Hitlergruß gezeigt haben. © Symbolbild: Sven Ellger

Dresden. Die Dresdner Polizei ermittelt gegen zwei Männer, die unter dem Verdacht stehen, in Gorbitz den Hitlergruß gezeigt zu haben. Die beiden Deutschen müssen sich wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Am Donnerstagabend hatten Beamte bemerkt, wie ein 36-Jähriger an der Harthaer Straße politische Parolen rief und dabei den Arm zum Hitlergruß erhob. Kurz zuvor hatte eine Zeugin die Polizei alarmiert, nachdem ein 37-Jähriger am Amalie-Dietrich-Platz den Hitlergruß gezeigt hatte. (SZ)

Anzeige
Natururlaub im Land der 1000 Seen
Natururlaub im Land der 1000 Seen

Die Mecklenburgische Seenplatte bildet mit 1.117 natürlichen Gewässern das größte geschlossene Seengebiet Europas.

Mehr zum Thema Dresden