SZ + Update Feuilleton
Merken

Keine apokalyptischen Aussichten: So war die Lesung von Luisa Neubauer in Dresden

Klimaaktivistin Luisa Neubauer stellt in Dresden ihr neues Buch „Gegen die Ohnmacht“ vor. Dabei wirkt sie wie eine gute Freundin, die man um Rat fragt. Und trotzdem gibt es kritische Fragen.

Von Peter Ufer
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Klimaaktivistin Luisa Neubauer stellt in Dresden ihr neues Buch „Gegen die Ohnmacht“ vor.
Klimaaktivistin Luisa Neubauer stellt in Dresden ihr neues Buch „Gegen die Ohnmacht“ vor. © Ronald Bonß

Dresden, Mittwochabend, der große Saal in der Schauburg voller Menschen. 20.15 Uhr ist es soweit. Das Licht erlischt. Plötzlich Stille. Luisa Neubauer kommt auf die Bühne, setzt sich auf einen der beiden Sessel da vorn und beginnt zu lesen. Deshalb sind alle da.

Ihre Angebote werden geladen...