merken
Dresden

Dresden-Neustadt: Auto brennt auf der A4

Während der Fahrt fängt ein PKW plötzlich Flammen. Die Autobahn muss in eine Fahrtrichtung voll gesperrt werden.

Feuerwehrmänner löschen den PKW in den Abendstunden. Das Auto fing während der Fahrt an zu brennen.
Feuerwehrmänner löschen den PKW in den Abendstunden. Das Auto fing während der Fahrt an zu brennen. © Roland Halkasch

Dresden. Diesen Horror wünscht man niemandem: Zwei Personen waren am Montagabend auf der A4 in Richtung Chemnitz unterwegs, als während der Fahrt plötzlich das Auto anfing zu brennen.

Der Fahrer reagierte sofort und stellte den Renault Megane auf dem Standstreifen in Höhe der Anschlussstelle Neustadt ab. Beide Insassen konnten sich rechtzeitig aus dem Wagen retten, der bereits in hohen Flammen stand, als die Feuerwehr vor Ort ankam.

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Zwar konnten die Einsatzkräfte das Feuer bändigen, doch von dem Auto blieb nicht viel übrig. Die Autobahn musste in Richtung Chemnitz voll gesperrt werden. Weil die Polizei den Verkehr ableitete, entstand kein Stau (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden