SZ + Dresden
Merken

Neue Ideen für "Käseglocke" auf dem Dresdner Albertplatz

Die Dresdner Verkehrsbetriebe wollen den historischen Rundbau in der Neustadt aufgeben. Die SZ sucht gute Ideen für dessen Zukunft. Was wünschen Sie sich?

 3 Min.
Teilen
Folgen
Was könnte aus der "Käseglocke" am Albertplatz werden? Ihre Ideen sind gefragt.
Was könnte aus der "Käseglocke" am Albertplatz werden? Ihre Ideen sind gefragt. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Die Stadt hat noch keinen Hare-Krishna-Tempel. Das wäre doch was für den Albertplatz? Ein zentraler Ort, wenn auch klein, an dem die Anhänger der aus Indien stammenden religiösen Bewegung ihre Rituale pflegen könnten, einschließlich ihrer typischen Gesänge. Oder die Scheiben bleiben wie jetzt undurchsichtig und dahinter verbirgt sich ein Ort für das älteste Gewerbe der Welt. Die "Käseglocke" an der Straßenbahnhaltestelle würde dann kein religiöser, sondern ein Liebestempel.

Ihre Angebote werden geladen...