merken
Dresden

Staugefahr wegen Bauarbeiten in Dresdner Innenstadt

Die Stadt hat Reparaturarbeiten auf der Pillnitzer Straße in Auftrag gegeben. Was das für die Autofahrer bedeutet.

Wegen Bauarbeiten auf der Pillnitzer Straße in Dresden muss der Verkehr stadtauswärts umgeleitet werden.
Wegen Bauarbeiten auf der Pillnitzer Straße in Dresden muss der Verkehr stadtauswärts umgeleitet werden. © PR

Dresden. Ab Mittwoch herrscht Staugefahr in der Dresdner Innenstadt. Der Grund dafür sind Bauarbeiten auf einer wichtigen Verkehrsachse in Richtung Osten. Dafür muss ein Teil der Straße gesperrt werden.

Es geht um die Pillnitzer Straße zwischen der Mathildenstraße und der Güntzstraße. Dort müssen Fahrbahnschäden beseitigt und die Gullydeckel ausgewechselt werden. Die Arbeiten dauern vom Mittwoch bis zum Sonnabend.

Anzeige
Gemeinsamer Aufruf der sächsischen Krankenhäuser und der Staatsregierung
Gemeinsamer Aufruf der sächsischen Krankenhäuser und der Staatsregierung

Freistaat schaltet Online-Portal zur personellen Unterstützung der sächsischen Krankenhäuser.

Die Straße wird dafür stadtauswärts gesperrt. Richtung Innenstadt bleibt die Fahrspur frei, die "Pillnitzer" wird zur Einbahnstraße in Richtung Zentrum. Richtung Stadtrand werden die Autos über die St. Petersburger Straße, den Pirnaischen Platz, die Grunaer Straße, den Straßburger Platz und die Güntzstraße umgeleitet.

Die Bauarbeiten kosten rund 43.000 Euro, die Reparatur und den Ersatz der Kanaldeckel übernimmt die Firma Eurovia.

Weitere Verkehrseinschränkungen in Dresden können im Themenstadtplan unter
www.dresden.de/verkehrsbehinderungen studiert werden.

Mehr zum Thema Dresden