Dresden
Merken

Wegen Bau müssen Dresdner Busse Umleitungen fahren

Im Dresdner Norden gibt es eine vorübergehende Änderung. Was die Verkehrsbetriebe planen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Wegen Bauarbeiten wird eine Straße im Dresdner Norden vorübergehend zur Einbahnstraße.
Wegen Bauarbeiten wird eine Straße im Dresdner Norden vorübergehend zur Einbahnstraße. © Symbolfoto/Lars Halbauer/Archiv

Dresden. Wegen Bauarbeiten auf der Boltenhagener Straße müssen die Busse der Linien 70 und 72 zwischen Rähnitz und Klotzsche ab Montagmorgen in Richtung Gompitz und Elbepark Umleitungen fahren. Die "70" fährt dann zwischen den Haltestellen "Am Festspielhaus" und "Waldteichstraße" über die Richard-Riemerschmid-Straße, die Hermann-Reichelt-Straße, die Wilschdorfer Landstraße und die Radeburger Straße. Die "72" nimmt zwischen den Haltestellen "Am Festspielhaus" und "Saßnitzer Straße" dieselbe Umleitung. Das gilt für beide Linien in die angegebene Richtung.

Die Stationen "Brunnenweg", "Hellerau Kiefernweg" und "Beckerstraße" können Richtung Gompitz beziehungsweise Elbepark nicht bedient werden. Dafür halten die Busse zusätzlich an den Haltestellen "Rähnitzer Allee" und "An der Bartlake", teilen die Dresdner Verkehrsbetriebe mit.

Auf der Boltenhagener Straße werden während der Umleitungszeit Leitungs- und Tiefbaubauarbeiten erledigt. Die Straße ist deshalb vorübergehend nur in Richtung Klotzsche frei. Zur Bauzeit liegen keine Angaben vor. (SZ/csp)