Merken

Dresdner Polizei nimmt drei Autodiebe fest

Polizeibeamte konnten am gestrigen Mittwoch drei Autodiebe auf frischer Tat festnehmen.

Teilen
Folgen
NEU!

Dresden - Die Männer im Alter von 22, 32 und 33 Jahren hatten am späten Dienstagnachmittag einen Pkw VW Sharan von einem Parkplatz an der Feuerbachstraße gestohlen. In den Wagen waren sie durch das Aufbrechen der Fahrertür gelangt. Anschließend öffneten sie das Zündschloss und fuhren mit dem Sharan davon, kamen jedoch nicht weit. Nach wenigen hundert Metern stellten sie das Fahrzeug in einem Hinterhof ab und entfernten sich.

Einem aufmerksamen Anwohner (41) der Feuerbachstraße war das Fahrzeug jedoch aufgefallen, da es ihm unbekannt vorkam. Außerdem sah er noch zwei Männer, die von dem Sharan mit hiesigen Kennzeichen wegliefen und in einem Fahrzeug mit tschechischen Kennzeichen davonfuhren. Er alarmierte die Polizei. Die Beamten kontrollierten den Wagen und stellten sofort die Beschädigungen an der Fahrertür sowie das zerstörte Zündschloss fest. Offenkundig hatten die Diebe den Sharan in dem Hof lediglich zwischengeparkt, um mit ihm in den Nachtstunden weiterzufahren. Das veranlasste die Dresdner Polizei, das Fahrzeug zu observieren. Nicht vergebens, wie sich später herausstellte.

Gegen Mitternacht kehrte das Trio zum VW Sharan zurück. Während sich einer zum Auto begab, warteten seine Komplizen nicht weit entfernt in einem Kleintransporter VW T4. Kurz darauf fuhren sie mit dem Kleintransporter in Richtung Winterbergstraße davon. Die Beamten folgten dem Transporter und nahmen die Fahrzeuginsassen (22, 33) kurz nach Mitternacht fest. Gleichzeitig konnte auch der dritte Täter (32) gestellt werden. Der Mann hatte Betäubungsmittel bei sich.

Die drei Männer befinden sich gegenwärtig bei der Polizei. Die weiteren Ermittlungen werden von der Dresdner Kriminalpolizei geführt.