Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Ein Dorf in Strohpuppenlaune

Zwei Vereine und die Ortsfeuerwehr Großweitzschen organisieren ein Fest. Die Einwohner machen mit.

Teilen
Folgen
NEU!
© Dietmar Thomas

Großweitzschen. Durchreisende werden sich fragen, was die Strohpuppen am Straßenrand in Hochweitzschen und Westewitz bedeuten. Genau das wollen die Organisatoren des zweiten Strohpuppenfestes in Westewitz bezwecken. Sie machen auf das Fest am 10. September aufmerksam. Beim Aufbau und der Gestaltung der Strohpuppen zeigen die Anwohner viel Einfallsreichtum. So gibt es unter anderem einen Polizisten, der die Geschwindigkeit der Fahrzeuge kontrolliert, eine Nachbarin, die davor warnt, eine Krankenstation und einen riesigen Traktor. Der wurde vom Landgut Westewitz aufgebaut und wird nicht mit in die Wertung für die schönste Strohpuppe aufgenommen.

Strohpuppenfest in Westewitz

Wer auf der Hauptstraße in Westewitz in Richtung Bahnhof fährt, sollte die Geschwindigkeit einhalten. Ein Polizist nimmt mit seiner Kamera alle Raser auf. Um die Verkehrssünder anzuhalten, hat er einen Verkehrsstab
Wer auf der Hauptstraße in Westewitz in Richtung Bahnhof fährt, sollte die Geschwindigkeit einhalten. Ein Polizist nimmt mit seiner Kamera alle Raser auf. Um die Verkehrssünder anzuhalten, hat er einen Verkehrsstab
In Westewitz und Hochweitzschen gibt es noch viele weitere Strohpuppen, die mit viel Einfallsreichtum gebastelt wurden. Dazu gehören neben diesen zwei Herren auch eine Krankenschwester, Sportler, ein älterer Herr mit Bierflasche und ein Feuerwehrmann.
In Westewitz und Hochweitzschen gibt es noch viele weitere Strohpuppen, die mit viel Einfallsreichtum gebastelt wurden. Dazu gehören neben diesen zwei Herren auch eine Krankenschwester, Sportler, ein älterer Herr mit Bierflasche und ein Feuerwehrmann.
An der Hauptstraße 63 ist ein Stroh-Minion aufgebaut. Dabei handelt es sich um eine Figur aus einem 3-D-Animationsfilm. Marc Bohnstedt hat sie nachgebaut.Die Minions sind bei Kindern und Jugendlichen beliebt.
An der Hauptstraße 63 ist ein Stroh-Minion aufgebaut. Dabei handelt es sich um eine Figur aus einem 3-D-Animationsfilm. Marc Bohnstedt hat sie nachgebaut.Die Minions sind bei Kindern und Jugendlichen beliebt.
Eine Strohpuppe will auf den einige Meter entfernten Blitzer aufmerksam machen. Nur leider nützt das den Kraftfahrern wenig, denn der Blitzer ist in Richtung Fachkrankenhaus Bethanien aufgebaut. Trotzdem ruft der Hinweis nicht nur bei Autofahrern ein Lächeln hervor.
Eine Strohpuppe will auf den einige Meter entfernten Blitzer aufmerksam machen. Nur leider nützt das den Kraftfahrern wenig, denn der Blitzer ist in Richtung Fachkrankenhaus Bethanien aufgebaut. Trotzdem ruft der Hinweis nicht nur bei Autofahrern ein Lächeln hervor.

„Es ist schön zu sehen, wie sich die Anwohner auf das Fest freuen und sich am Schmücken beteiligen“, sagte Sven Krawczyk, einer der Mitorganisatoren. Einige Gäste werden in die Jury berufen und die schönsten und originellsten Puppen küren. Preise gibt es von den Veranstaltern. Das sind der Carnevalclub Westewitz (CCM), der SV Medizin Hochweitzschen und die Ortsfeuerwehr Großweitzschen. „Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie viel Arbeit es ist. Einen Tag hat es gedauert, bis unser Traktor stand. Es sieht einfach aus, ist aber immens aufwendig“, so Sven Krawczyk. Er freue sich, dass das Dorf so gut mitmache. Und er weiß auch, dass einige Strohpuppen noch nicht stehen, es noch mehr Bewerber für die schönsten Modelle geben wird.

Los geht das Fest ab 17 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Westewitz. Für Kinder werden eine Bastelstraße und Schminken angeboten. Außerdem wird eine Hüpfburg aufgestellt. Um 19.30 Uhr beginnt ein Lampionumzug. Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. (DA/je)