merken
Dippoldiswalde

Ein Glashütter leitet FDP-Regionalverband

René Wienhold ist erst seit diesem Jahr Mitglied der Partei und führt jetzt den Verband Osterzgebirge.

Ausschlaggebend für René Wienholds FDP-Beitritt und das aktive Mitwirken in der FDP sei die Maxime der Partei auf innovative Lösungen statt auf Verbote zu setzen.
Ausschlaggebend für René Wienholds FDP-Beitritt und das aktive Mitwirken in der FDP sei die Maxime der Partei auf innovative Lösungen statt auf Verbote zu setzen. © FDP Osterzgebirge

René Wienhold übernimmt die Leitung des FDP-Regionalverbandes Osterzgebirge. Der 33-jährige Glashütter wurde am Dienstag zum Nachfolger von Thomas Widra gewählt, der nicht wieder angetreten war. Wienhold studiert Wirtschaftsinformatik und ist seit Beginn des Jahres Mitglied der Freien Demokraten. „Ob privat oder im Arbeitsleben – durch Wege und Warten verlieren wir nicht nur Geld, sondern auch wertvolle Lebenszeit. Mein Blick fiel also in Richtung der Freien Demokraten, die als Digitalpartei wohl am ehesten zur Verbesserung beitragen können“, erklärt er. Ausschlaggebend für den Beitritt und das aktive Mitwirken in der FDP sei die Maxime der Partei auf innovative Lösungen statt auf Verbote zu setzen.

Im Vorstand des Regionalverbandes arbeiten Thomas Widra als Stellvertreter und und André Pohl, der ebenfalls in Dippoldiswalde wohnt, als Beisitzer. Der Regionalverband agiert in den Städten Dippoldiswalde, Glashütte, Altenberg, Rabenau und der Gemeinde Klingenberg. (SZ/mb)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier

Informationen zwischendurch aufs Handy gibt es hier

Mehr zum Thema Dippoldiswalde