merken

Ein Jahr lang kostenlos in den Görlitzer Tierpark

Für die Eltern von Neugeborenen aus Görlitz, Bautzen, Löbau, Zgorzelec, Boleslawiec und Luban gibt es ein besonderes Angebot.

© Tierpark Görlitz

Die Eltern von Neugeborenen aus Görlitz, Bautzen, Löbau, Zgorzelec, Boleslawiec und Luban können mit ihren Kindern ein Jahr lang kostenlos den Görlitzer Tierpark besuchen. Hierzu erhalten die Eltern Neugeborener im Standesamt gemeinsam mit der Geburtsurkunde einen Gutschein. Dieser kann im Görlitzer Tierpark gegen eine Jahreskarte eingetauscht werden. Streng genommen gilt die dann nicht für das Neugeborene, sondern für Mutter oder Vater, denn Kinder bis drei Jahren zahlen im Zoo in Görlitz grundsätzlich keinen Eintritt, teilt Zoo-Sprecherin Isa Plath mit. Die Jahreskarte im Tausch gegen den Gutschein erhalten die Eltern bis Ablauf des ersten Lebensjahres - so können die Eltern auch noch etwas warten, bis ihr Nachwuchs ein wenig älter ist und den Besuch bewusst erleben kann.

Aber auch nach dem ersten Geburtstag kann der Gutschein noch eingelöst werden. Der freie Eintritt gilt dann bis zum Ende des zweiten Lebensjahres des Kindes. Ein Beispiel: Lösen die Eltern den Gutschein ein, wenn das Kind ein Jahr und zwei Monate alt ist, erhalten sie dafür zehn Monate freien Eintritt. Ist das Kind bereits ein Jahr und drei Monate alt, gilt der freie Eintritt für neun Monate - und so weiter.

Das Ziel dieses Willkommensgeschenks ist es laut Plath, emotionale Nähe zu den Tieren zu schaffen und so das Naturschutz-Anliegen der Görlitzer Einrichtung zu den Menschen in der Region zu tragen. Mit der Haltung vieler geschützter und von der Ausrottung bedrohter Tierarten leistet der Tierpark einen wichtigen Beitrag im Artenschutz. Die Aktion begann vor sieben Jahren als Initiative des Görlitzer Tierparks gemeinsam mit der Stadt Görlitz und dem Klinikum, und wurde mittlerweile auch auf die genannten Gemeinden ausgeweitet.

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/niesky