merken

Radeberg

Eiswolken über Radeberg

Einem SZ-Leser gelang jetzt ein tolles  Foto vom Himmel über der Stadt.

Ein tolles Wetterspektakel war jetzt am nächtlichen Himmel über Radeberg zu beobachten.
Ein tolles Wetterspektakel war jetzt am nächtlichen Himmel über Radeberg zu beobachten. © Matthias Odrich

Radeberg. Die Natur ist der größte Künstler – das schreibt Matthias Odrich zu diesem Bild. Er hat es kürzlich bei Radeberg aufgenommen. Deutlich ist der angeleuchtete Turm der Stadtkirche zu sehen. Am Nachthimmel bietet sich tolles Spektakel: Eiswolken sind zu sehen. Sie bilden sich in den Monaten Juni-August in etwa 80 bis 85 Kilometer Höhe und werden von der untergegangenen Sonne angestrahlt. „Dies wird erst etwa eine Stunde nach Sonnenuntergang möglich“, sagt Matthias Odrich. Warum Eiswolken? In den Luftschichten ist es etwa minus 130°C kalt. Trotz geringen Luftfeuchten bilden sich diese Wolken. – Erfrischend. (SZ)

TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

Mehr zum Thema Radeberg