merken

Entsorger verzichtet auf eigene Abfall-App

In Bautzen gibt es eine App, die an die Entsorgungstermine erinnert. In Mittelsachsen geht das auch ohne extra Anwendung.

© Uwe Soeder

Von Tina Soltysiak

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Mittelsachsen. Der Landkreis Bautzen bietet jetzt eine Abfall-App an. Sie erinnert an die Abfuhrtermine, hat aber noch viele weitere nützliche Funktionen: die Anzeige des nächstgelegenen Wertstoffhofs samt Öffnungszeiten, ein Abfall-ABC und Ähnliches. Die Mittelsachsen können auf solch eine App bislang nicht zurückgreifen. Und müssen auch in Zukunft darauf verzichten, wie Jens Irmer, Geschäftsführer der EKM Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH, auf DA-Nachfrage mitteilte. „Im vergangenen Jahr haben wir unseren Internetauftritt modernisiert. Dabei kam natürlich auch der Gedanke an eine Abfall-App ins Spiel“, so Irmer. Das Unternehmen habe sich bewusst dagegen entschieden. „Denn unsere neue Seite ist auf allen mobilen Endgeräten super lesbar und dafür optimiert. Alle Entleerungstermine können auf die Kalender im PC oder das Handy übertragen werden. Und wer mag, kann sich rechtzeitig erinnern lassen, die Tonne vor die Tür zu stellen“, erklärte der Geschäftsführer. Auch über die „normale“ Internetseite ließen sich zahlreiche Zusatzfunktionen abrufen: „Die Nutzer können sich die Wertstoffhöfe anzeigen und die Routen dahin berechnen lassen. Ein Abfall-ABC hilft beim Sortieren“, so Jens Irmer.

Eine App würde den Kunden auch „keinen wesentlich größeren Service bieten“, ist der EKM-Chef überzeugt. Allerdings würde sie den Mitarbeitern mehr Arbeit machen. „Eine App würde einen größeren ,Pflegeaufwand’ und damit einen erheblichen Kostenaufwand bedeuten, da die Datengrundlagen im Hintergrund separat aktualisiert werden müssten“, erläuterte Irmer die weiteren Hintergründe für diese Entscheidung.

Doch ganz ohne App lasse die EKM die Kunden doch nicht. „Gemeinsam mit EnviaM haben wir im letzten Jahr eine Abfall-App entwickelt. Die Kunden können sich die Entsorgungstermine anzeigen lassen“, verrät Jens Irmer. Die App der Envia Mitteldeutsche Energie AG ist im Google-Play-Store, im App-Store für Apple-Geräte und im Android-Store unter dem Stichwort „Meine enviaM App“ verfügbar. Das Angebot ist kostenfrei. Hauptziel der App sei, dass Kunden Zählerstände bequem übermitteln können. Unter dem Punkt „zusätzlicher Service“ heißt es: „Erfahren Sie ganz einfach, welche Apotheken in Ihrer Nähe Notdienst haben, wann Abfälle abgeholt werden, oder finden Sie über das Branchenbuch die nächste Autowerkstatt in Ihrer Nähe.“ (DA/sol)