Merken

Erste Gäste im Spreebad

Das Bautzener Freibad wurde in Schuss gebracht und lockt mit derzeit 18 Grad Wassertemperatur.

Teilen
Folgen
NEU!
© Archivfoto: Uwe Soeder

Bautzen. Die Freibadsaison hat begonnen. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen hat ab sofort das Spreebad an der Neustädter Straße geöffnet. Schon am Wochenende wagten sich die ersten 35 Gäste bei Wassertemperaturen zwischen 17 und 18 Grad in die Becken, teilte Kerstin Träger von der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mit. Das Freibad wurde vor seiner Eröffnung in Schuss gebracht. Neben der alljährlich anstehenden Grundreinigung wurden die Sanitäranlagen instand gesetzt.

Noch mehr Spaß und Nervenkitzel erwartet die jüngeren Besucher: Die alte Wellenrutsche wurde durch eine neue und größere Wasserrutsche ersetzt. Sie ist vier Meter breit und 16 Meter lang. Neben der Wellen- und Kurvenrutsche gibt es fürs Badevergnügen das Erlebnisbecken, den Strömungskanal, Fontänen und Wasserspeier. Wer es sportlich mag, kann sich im 25-Meter-Schwimmbecken oder auf den Beachvolleyballplätzen und beim Tischtennis verausgaben. Ab diesem Jahr sorgt außerdem ein neuer Imbissbetreiber für das leibliche Wohl der Badegäste.

Bei gutem Wetter hat das Spreebad im Mai von 13 bis 18 Uhr geöffnet, ab Juni von 9 bis 19 Uhr. Kassenschluss ist eine Stunde vor Schließung. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, ermäßigt drei Euro. Kinder ab drei Jahren zahlen 2,50 Euro. (ma)