merken

Erstmals Azubitag bei Partzsch Elektromotoren

Jugendliche können sich in dem Unternehmen umschauen und direkt bei Lehrlingen über die Ausbildung informieren.

© André Braun

Döbeln. Eigentlich hat die Firma Partzsch keine Probleme, Lehrlinge zu finden. Derzeit erlernen 14 junge Leute bei dem Elektromotorenhersteller einen Beruf. „Seit 1989 sind hier 41 Lehrlinge ausgebildet worden, davon sind bis heute 25 dabei“, erklärt Madlen Gabsch vom Marketing. Die Firma Partzsch bietet die Ausbildung zum Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, Zerspanungsmechaniker und Industriekaufmann an – natürlich auch für Mädchen. Außerdem ist auch ein BA-Studium (Berufsakademie) in der Fachrichtung Elektronik möglich.

Bisher hat das größte Döbelner Unternehmen auf den Ausbildungsmessen im Döbelner WelWel und in der HarthArena, bei der Woche der offenen Unternehmen und beim eigenen Tag der offenen Tür junge Leute auf sich aufmerksam gemacht. „Wir bieten auch unterrichtsbegleitende Werksführungen an, zum Beispiel für Physikleistungskurse. Dabei würden wir uns noch mehr Zuspruch wünschen“, sagt Madlen Gabsch. Geeignet sind die Führungen für Schüler ab der achten Klasse.

Anzeige
Musik: eXtraHERb! Und dazu ein Bier
Musik: eXtraHERb! Und dazu ein Bier

Es wird herb im Bürgergarten - eXtraHERB. Am 8.8. treten vier Döbelner Vollblutmusiker auf und begeistern mit Rock, Blues und Soul. Der Eintritt ist frei.

Zusätzlich zu allen bisherigen Initiativen zur Gewinnung von Lehrlingen, haben die Mitarbeiter für den morgigen Freitag zum ersten Mal einen Azubitag im Unternehmen organisiert. „Wir möchten ausloten, wie er angenommen wird“, so die Mitarbeiterin des Marketing. Möglichweise soll der Tag zu einer jährlichen Einrichtung werden. Während des Azubitages werden die einzelnen Berufsbilder erklärt, es gibt viele Informationen zum Unternehmen und eine Werksführung. Bei der können Interessierte auch mit derzeitigen Lehrlingen ins Gespräch kommen.

Ausbildungstag: 13. Oktober, 15 bis 18 Uhr, Firma Partzsch, Daniel-Wilhelm-Beck-Straße 13, Halle 20.

Kurzfristige Anmeldungen sind noch per E-Mail an [email protected] mit Angabe des Namens und Alters möglich.