Merken

Essen, das fit macht

Die Kita Sonnenkäfer ist bei der Aktion Gesundes Pausenbrot dabei. Sogar mit eigenem Tee.

Teilen
Folgen
© Matthias Schumann

Coswig. Wenn Tausendfüßler und Grashüpfer frühstücken, geht es lebhaft zu. Vor allem, wenn es sich um Gruppen mit diesen Namen der Kita Sonnenkäfer auf der Kötitzer Straße handelt. Und wenn ein ganz besonderes Frühstück ansteht wie diese Woche.

40 Mädchen und Jungen zwischen zwei und sechs Jahren konnten sich an einem bunten Büffet bedienen. Mit Müsli, Brot, Tomaten, Gurken, Weintrauben, Melone, Nüssen und vielen anderen gesunden Zutaten. Unterstützt durch die Initiative Gesundes Pausenbrot der Molkereimarke Kerrygold und durch Rewe im Löma-Center. Alles war wunderschön vorbereitet, sagt Ilona Ferchel, die die Tausendfüßler betreut.

Eine Eintagsfliege ist das Frühstück im Rahmen der Aktion Gesundes Pausenbrot nicht. Seit 2016 setzt die Kita verstärkt auf eine gesunde Lebensweise. Hat auch den Essensanbieter gewechselt. Jetzt liefert eine Dresdner Firma, die biologische Speisen anbietet. Die Vesper wird selbst hergerichtet, es gibt Projekte zum Thema gesunde Ernährung. Da wird Marmelade gemacht und der Bäcker besucht. Die Kinder sind so oft wie möglich aktiv einbezogen, erklärt Ilona Ferchel. Die Eltern reagieren sehr positiv. Bringen selbst Obst und Gemüse mit, achten auch zu Hause darauf, dass Gesundes auf den Tisch kommt.

Derzeit wird das Kita-Außengelände umgebaut, soll naturgemäßer gestaltet werden. Platz für ein kleines Beet blieb trotzdem. Da wurde am Morgen Zitronenmelisse und -verbene für den Frühstückstee geerntet. (SZ/IL)