Merken

Ex-Supertalent sagt Danke

Die Geigerin Katrin Wettin plant Großes für 2019. Zunächst startet sie aber im kleinen Format. 

Von Peter Anderson
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Katrin Wettin hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich und blickt mit neuen Projekten nach vorn.
Katrin Wettin hat ein erfolgreiches Jahr hinter sich und blickt mit neuen Projekten nach vorn. © Foto: PR

Landkreis Meißen. Sie kann es immer noch nicht so vollständig fassen. Im Jahr 2018 hat die Karriere der aus Dresden stammenden Geigerin Katrin Wettin so richtig an Fahrt aufgenommen. Im Frühjahr schaffte die 44-Jährige es, mit ihrem Programm Classic Sounds, das Rock und Klassik in generationsübergreifender Form vereint, den Dresdner Schlachthof zu füllen. Es folgten umjubelte Auftritte im Bärnsdorfer Landgut Mosch, in der Börse Coswig, bei MyTVplus und in der Weihnachtsshow von Linda Feller im Boulevardtheater. Der vorläufig letzte Höhepunkt war ihr Gastspiel in der RTL-Show „Das Supertalent“. „Nach dieser großartigen Zeit ist jetzt der Punkt gekommen, einmal Danke zu sagen, meinem Publikum und all den großartigen Unterstützern“, sagt die in Medingen wohnende Geigerin. Am 10. Februar, 17 Uhr, möchte sie dies mit einem Solo-Programm im Sarrasani-Zelt im Elbepark tun. „Ich werde ein paar Anekdoten aus 2018 erzählen und die Besucher mit Video-Sequenzen noch einmal an den Höhepunkten dieses fantastischen Jahres teilhaben lassen.“ Mit dem neuen Programm „Saitensprünge“ geht es dann im Frühjahr weiter. „Wir haben den Alten Schlachthof am 14. April wieder fest im Blick“, so die Geigerin. 

Karten gibt es unter anderem auf der Homepage der Musikerin.