Feuilleton
Merken

Karl-Theodor zu Guttenberg macht jetzt Streaming-Dokus für RTL+

Nach der Plagiatsaffäre hatte sich Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Nun wird er als Moderator für RTL+ vor der Kamera stehen.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Karl-Theodor zu Guttenberg war 2011 von der Spitze des Verteidigungsministeriums zurückgetreten. Auslöser war eine Plagiatsaffäre gewesen.
Karl-Theodor zu Guttenberg war 2011 von der Spitze des Verteidigungsministeriums zurückgetreten. Auslöser war eine Plagiatsaffäre gewesen. © Angelika Warmuth/dpa

Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (50) steht jetzt beim Fernsehkonzern RTL unter Vertrag. Er soll als Moderator durch Streaming-Dokus führen. Das berichtete am Montag RTL Deutschland. Man arbeite gemeinsam an "High-End-Dokumentationen für das Streamingangebot RTL+", hieß es in der Mitteilung aus Köln.

"Zu Guttenberg wird als Moderator und Interviewer durch zwei 90-minütige Docutainment-Sendungen führen. Diese kommen noch in diesem Jahr ins Programm." Details zum Inhalt verriet RTL zunächst nicht.

Zu Guttenberg war 2011 von der Spitze des Verteidigungsministeriums zurückgetreten. Auslöser war eine Plagiatsaffäre gewesen. Der CSU-Politiker hatte seine Doktorarbeit zu großen Teilen von anderen Autoren abgeschrieben und dies nicht gekennzeichnet. (dpa)

Anzeige
So sparen Sie an der Tanksäule!
So sparen Sie an der Tanksäule!

Die ept-Karte ist die ultimative Tankkarte für Sie in der Region. Es warten Rabatte beim Tanken, Waschen und im Shop. EPT-Tankstellen finden Sie in und rund um Dresden reichlich! Hier gibt es alle Infos!