Deutschland & Welt
Merken

Markus Lanz und Ehefrau haben sich getrennt

Markus Lanz ist einer der gefragtesten Polit-Talk-Moderatoren in Deutschland. Über sein Privatleben ist kaum etwas bekannt. Jetzt rückt es vorübergehend in den Fokus.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Moderator Markus Lanz und seine Frau Angela haben sich nach Angaben seines Anwaltes getrennt.
Moderator Markus Lanz und seine Frau Angela haben sich nach Angaben seines Anwaltes getrennt. © dpa

Berlin. TV-Moderator Markus Lanz (53) und seine Ehefrau Angela haben sich nach Angaben seines Anwaltes getrennt. Christian Schertz bestätigte am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur, dass sich die beiden bereits vor geraumer Zeit getrennt haben. Der Anwalt bat auch im Interesse der gemeinsamen Kinder, die Privatsphäre seines Mandanten zu respektieren und von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen.

Der gebürtige Südtiroler Lanz ist einer der bekanntesten TV-Moderatoren in Deutschland. Über sein Privatleben spricht er in der Öffentlichkeit selten. Das Paar heiratete 2011 und hat zwei Kinder.

Aus seiner ehemaligen Beziehung mit der TV-Moderatorin Birgit Schrowange hat Markus Lanz zudem einen Sohn, der im September 2000 geboren wurde. Mit Birgit Schrowange war Markus Lanz von 1998 bis 2006 zusammen. Zu der geplanten Hochzeit kam es aus unbekannten Gründen nicht mehr, denn das Paar trennte sich vorher.

Er präsentiert mehrmals unter der Woche spätabends seinen gleichnamigen Polit-Talk im öffentlich-rechtlichen ZDF. Mit dem Philosophen Richard David Precht spricht Lanz in einem wöchentlichen Podcast ("Lanz & Precht") über gesellschaftliche Themen. Der 53-Jährige ist auch in ZDF-Dokus zu sehen, zum Beispiel geht es darin um die Gesellschaft in den USA. Lanz moderierte zudem zeitweise das einstige ZDF-Showflaggschiff "Wetten, dass..?", was ihm Kritik einbrachte. Für die Show war auch wegen schlechter Quoten 2014 Schluss - seither gab es zwei Revival-Ausgaben.

Lanz wurde mal von Moderator Micky Beisenherz in einem Gastbeitrag für die "Süddeutsche Zeitung" als "Deutschlands schönste Grillzange" bezeichnet. Im vergangenen Jahr publizierte der Chefredakteur des "Hamburger Abendblatts", Lars Haider, das Buch "Das Phänomen Markus Lanz. Auf jede Antwort eine Frage". Darin geht es um die Art, wie Lanz seine Gäste in der ZDF-Talkshow interviewt. Der Autor geht der Frage auf den Grund, warum der 53-Jährige nach seinem Rückschlag bei "Wetten, dass..?" in Deutschland zu einem geachteten Talkshow-Moderator geworden ist. (dpa)