SZ + Update Döbeln
Merken

Döbelner Feuerwehr zu Silvester im Dauereinsatz

Sieben Einsätze mussten die Kameraden der Döbelner Wehr in der Silvesternacht bewältigen, zwei die Harthaer. Ein Brand in Hartha hätte böse enden können.

Von Elke Görlitz
 3 Min.
Teilen
Folgen
Eine Viertelstunde nach Mitternacht brannte eine große Koniferenhecke am Garagenkomplex hinter der Dresdener Straße in Hartha.
Eine Viertelstunde nach Mitternacht brannte eine große Koniferenhecke am Garagenkomplex hinter der Dresdener Straße in Hartha. © Dietmar Thomas

Döbeln/Hartha. Ab 20 Uhr am Neujahrstag bis in die frühen Morgenstunden ist die Döbelner Gemeindewehr beinahe ununterbrochen im Einsatz gewesen. Wie Gemeindewehrleiter Steffen Janasek auf Anfrage von Sächsische.de sagte, sind insgesamt 25 Kameraden der Wehren Döbeln, Limmritz, Ebersbach und Mochau ausgerückt, um Brände zu löschen und technische Hilfe zu leisten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!