merken
PLUS Freital

Bannewitzer Gemeinderat jetzt ohne AfD

Der Bannewitzer Gemeinderat besteht ab sofort nur noch aus 15 Mitgliedern. Der einzige AfD-Politiker hat sein Mandat aufgegeben.

Eric Süßmann, bisheriger AfD-Gemeinderat. Sein Platz bleibt unbesetzt.
Eric Süßmann, bisheriger AfD-Gemeinderat. Sein Platz bleibt unbesetzt. © Gemeinde Bannewitz

Eric Süßmann von der Alternative für Deutschland (AfD) sitzt ab sofort nicht mehr im Bannewitzer Gemeinderat. Wie Bürgermeister Christoph Fröse (parteilos) in der letzten Ratssitung mitteilte, verlässt Süßmann aus privaten Gründen die Gemeinde Bannewitz: "Herr Süßmann hat seinen Wohnort gewechselt und studiert jetzt. Die Position wird nicht nachbesetzt."

Hintergrund dafür ist, dass Süßmann als einziger Kandidat für die AfD zur Kommunalwahl im Mai 2019 angetreten war. Zwar hatten die Bürger damals mit 18,5 Prozent der Stimmen und somit 3.405 Wahlzetteln für die AfD im Bannewitzer Gemeinderat gestimmt - damit hätte die AfD Anspruch auf drei Sitze im Rat gehabt. Doch da nur ein Bewerber angetreten war, konnten zwei davon nicht besetzt werden. Fröse erklärt: "Da nun der einzige AfD-Politiker nicht mehr da ist, kann auch keiner nachrücken, weil einfach niemand anderes für diese Partei verfügbar ist."

Anzeige
Gas geben zum Geburtstag
Gas geben zum Geburtstag

Das Autohaus Siebeneicher feiert seine 30-jährige Erfolgsgeschichte. Und präsentiert dabei gleich den perfekten City-SUV.

Der Bannewitzer Gemeinderat - hier noch mit AfD-Mann Eric Süßmann. Ganz rechts steht Bürgermeister Christoph Fröse (parteilos).
Der Bannewitzer Gemeinderat - hier noch mit AfD-Mann Eric Süßmann. Ganz rechts steht Bürgermeister Christoph Fröse (parteilos). © Gemeinde Bannewitz

Bisher saßen 16 Gemeinderäte plus der stimmberechtigte Bürgermeister im Bannewitzer Gemeinderat. Nun sind es noch 15. Wie sich das neue Verhältnis auf Abstimmungen auswirken wird, bleibt abzuwarten. Jetzt sitzen im Bannewitzer Gemeinderat vier CDU-Mitglieder, vier Mitglieder der Freien Wähler Bannewitz, ein Vertreter der Partei Die Linke, zwei Mitglieder der Grünen, zwei Vertreter von Wir für Bannewitz und ein Parteiloser und ein Mitglied der Bürgergemeinschaft Goppeln.

Auch der Verwaltungsausschuss musste nun neu gewählt werden, weil Süßmann diesem bislang angehörte. Ab sofort sitzt nun sein bisheriger Stellvertreter Walter Kaiser (Bürgergemeinschaft Goppeln) im Bannewitzer Verwaltungsausschuss. Egbert Pötzschke (parteilos) ist sein künftiger Stellvertreter.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital