SZ + Freital
Merken

"Gruppe Freital": Böller-Kauf beim Obsthändler

Ein Unterstützer der "Gruppe Freital" hat vor Gericht in Dresden einige Taten zugegeben. Den Hauptvorwurf, Beihilfe an einem versuchten Mord, bestreitet er aber.

Von Alexander Schneider
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nichts für die Öffentlichkeit: Beschlagnahmte Böller in der Tatmittelsammlung des LKA Sachsen.
Nichts für die Öffentlichkeit: Beschlagnahmte Böller in der Tatmittelsammlung des LKA Sachsen. © Robert Michael

Dresden. Der Prozess gegen vier mutmaßliche Mitglieder und Unterstützer der rechtsterroristischen „Gruppe Freital“ ist am Montag am Oberlandesgericht Dresden mit der Vernehmung des letzten Angeklagten fortgesetzt worden. Dem 27-jährigen Sebastian S. wird neben der Mitgliedschaft in der Terrorgruppe der schwerste Vorwurf gemacht: Beihilfe zum versuchten Mord.

Ihre Angebote werden geladen...